titel

« zurück

Roland Lötscher

e-mail roland.l@bilitz.ch
Geboren 15.7.1958 in Zürich

Auszeichnungen
Kulturpreis des KantonsThurgau 2001

Ausbildung/ Weiterbildung/Berufstätigkeit
Theaterberufe: Schauspieler, Regisseur, Theaterpädagoge

Ausbildung/Werdegang
1974-78 Thurgauisches Lehrerseminar Kreuzlingen (Primarlehrerpatent)
1981-84 Schauspiel Akademie Zürich (Diplomabschluss als Theaterpädagoge)
2000-01 2 Semester Nachdiplomkurs Kulturmanagement
(Abschluss mit Zertifikat FH Hochschule für Gestaltung und Kunst Luzern
und AKAD Hochschule für Berufstätige)
2002-03 Nachdiplomstudium Kulturmanagement
(FH Hochschule für Gestaltung und Kunst Luzern, Abschluss Dez.03)

 

Berufstätigkeit

Allgemein
Stellvertretungen als Primar- und Reallehrer im Kanton Thurgau
Deutschlehrer am Schulhotel Vallbella
Diverse Jobs als Briefträger, Portier, Fabrikarbeiter, Hotelchauffeur, Serviceangestellter,Turnlehrer, Sprecher für Radiospots

Theater
1984-85 Theater im Schulhaus, Zürich (Kjtz) als Schauspieler
1985-88 Theater Spatz & Co, Bremgarten als Schauspieler
1987-94 Spielleiter Kulturverein THEAGOVIA, Bürglen
1988 Theater Die Kiste, Voralberg (A) als Schauspieler
seit 1988 Theater BILITZ, Münchwilen als Leiter, Regisseur, Schauspieler und Theaterpädagoge.

Gespielte Rollen / Inszenierungen:

1984 - 85 Theater im Schulhaus, Zürich (Kjtz)
"Wollen hätten wir schon dürfen" Ensemble Monsieur Loyal Louis Näf
"Käthi B." Liliane Heimberg/ Beat Fäh Eugen Schäfer Enrique Köng

1985 - 88 Theater Spatz & Co, Bremgarten
"Zwei frites mit" Louis Lemaire Leo Jean Grädel
"City Sugar" Stephen Poliakoff Rex Jean Grädel
"Liza-Pestalozzistrasse 3" Louis Lemaire Freddy, Beat Schneidermeister Paul Lohr
"Dicki Luft" Ludwig/Lücker Rolf Breitschläger
Herr Stahl
Jean Grädel

1988 Theater Die Kiste, Voralberg (A)
"Dussel und Schussel" Ad de Bont Schussel Rolf Parton
"Käthi B." Liliane Heimberg/ Beat Fäh Eugen Schäfer Rolf Parton

seit 1988 Theater BILITZ, Weinfelden
"Käthi B." Liliane Heimberg/ Beat Fäh Eugen Schäfer Rolf Parton
"Dussel und Schussel" Ad de Bont Schussel Rolf Parton
"Smash" Ueli Blum Tobias Jo Eisfeld
"König in der Pfütze" Wilfrid Grote Wahrsager, König Roland Lötscher
"Miststücke II" Rainer Puchert Paul Alexander Stoia
"Kriegfeld" Hans Gysi Begleiter Roland Lötscher
"Flumi und Mampfer spielen Froschkönig" Ingrid Ollrogge/
Günter Jankowiak
Mampfer Alexander Stoia
"Peter Steffen; Neonazi" Comic-on Peter Steffen Alexander Stoia
"Zell-Arzberg" Werner Kofler B Alexander Stoia
"Platzkonzert und Kofferflug" Mark Wetter Arno Holzer Mark Wetter
"Ausgetrixt" Oliver Kühn Der Farblose Roland Lötscher
"The Greatest Story Ever Told"
in Co-Produktion mit dem Stadttheater St. Gallen
Patrick Barlow Bernhard Alexander Stoia
"Das Herz eines Boxers" Lutz Hübner Der Rote Leo Jordi Vilardaga
"Jugend + Alkohol"/"Kids+ Alk"
Ensemble verschiedene Ensemble
"Die Tochter meiner Mutter" Robert Paar Vater Urs Beeler
"gwalts..." Urs Beeler verschiedene Ensemble

Freischaffender Theaterpädagoge, freischaffender Schauspieler und Regisseur, Trainer
seit 1983 Diverse Inszenierungen mit Laien- oder gemischten Ensembles
1983 Regie "Drei blaue Augen" von Urs Jenny, SE Thurgauer Theater Ensemble
seit 1984 Kursleiter Lehrerfortbildung Kantone Thurgau, St. Gallen, Zürich; Kindergärtnerinnen Seminar Amriswil; Lehrerseminar Kreuzlingen; Theaterprojektwochen auf allen Schulstufen
Verschiedene theaterpädagogische Projekte, Animationen etc. u.a. an Lehrer-Konferenzen, bei der Kantonspolizei Thurgau und Stadtpolizei St. Gallen
1987 Regie "Plutokraten oder die Rattenzüchter" von Paul Götzee, U Theagovia-Ensemble, Bürglen
1987-88 Spieler bei "Telespiel" Fernsehen DRS
1987-90 Lehrbeauftragter für Theater, Schule für Beruf und Weiterbildung, Romanshorn
1988 Regie "Micky Maus und Einstein" von Barbara Capell, SE bühni wyfelde, Weinfelden
1989 Regie "Der Tag, an dem der Papst gekidnappt wurde" von Joan Bethencourt in eigener Mundartbearbeitung, Theagovia-Ensemble, Bürglen
1989 Regie "Der Talisman" von Johann N. Nestroy Co-Produktion SBW, Romanshorn und Theagovia, Bürglen
1990 Regie "Die Befristeten" von Elias Canetti, SE Theagovia-Ensemble, Bürglen
1991 Spieler "Bornhauser oder hinter dem Horizont ist die Welt noch nicht zu Ende" Festspiel CH-91 Kanton Thurgau Rolle: Napoleon III
1991 Regie "In der besten aller Welten" von Jochen Kelter, U Theagovia-Ensemble, Bürglen
1992 Regie "Der Talisman" von Johann N. Nestroy Bühne 70, Wil
1992 Regie "Die Mauer ist offen" von Silja Walter, U Theagovia-Ensemble, Bürglen
1997 Regie "Das TAVe Irrenhaus" nach Ken Cambell Theatergruppe Appenzeller Vorderland
1997 Regie "Auf dem Rücken des Sees" Ein Konzert mit Text, Bewegung, Licht und Klang von Heinz Höpli, U Ad-hoc Ensemble mit Künstlern aus der Ostschweiz
1999 Entwicklung "Reality Training" mit percoms, St.Gallen
1999 Regie , künstlerische Leitung"Müller" von Oliver Kühn, U Freilichttheater, Wil
2000 Regie "Der Jüngste Tag" von Ödön von Horvarth in eigener Mundartbearbeitung, Theagovia-Ensemble, Bürglen
2001 Künstlerische Gesamtleitung "Gehstücke" Eine Theater-Wanderung zwischen Bürglen und Weinfelden Zusammenarbeit von Theater Bilitz, bühni wyfelde, Theagovia, Bürglen
2001 Regie "Meine Leichen, Deine Leichen" von Royce Ryton Bühni Wyfelde
seit 2002 Seminarleiter "Nonverbale Kommunikation"

Zurück zu Hu is Hu